31/21: Don't Overthink It

August 15, 2021

31/21: Don't Overthink It

👉🏼 Das Original Artwork findest du hier.
-
Wenn ich in einer Sache gut bin / war....dann ist es Dinge zu zerdenken. Ein Thema in so viele Einzelteile mit verschiedenen potentiellen Outcomes zu zerlegen führt meist dazu einfach nicht ins Handeln zu kommen.
-
Es macht schon Sinn, sich Gedanken über etwas zu machen - aber ich persönlich würde dir empfehlen dir Time Frames zu setzen - quasi eine Art Zeitrahmen, wo du dir es erlaubst, über ein Thema, Design, etc. welches du gerade angehen möchtest, nachzudenken.
-
Beispiel: Ich möchte eben gerade einen neuen Blogpost schreiben. Somit setze ich mir einen Zeitrahmen von ca. 30 Minuten um über ein bestimmtes Thema nachzudenken bzw. zu brainstormen bzw. einfach darauf los zu schreiben - ohne Rücksicht auf Verluste. Hier werden alle Gedanken und Ideen niedergeschrieben und in einen groben Zusammenhang gesetzt. Hier gibt es keine Regeln - weder Rechtschreib-, noch Grammatik Regeln (welche es bei mir scheinbar oft sowieso nicht gibt😂) Just let it Flow. Verfeinert wird später.
-
Warum? Auf diese Weise kommst du direkt in die Umsetzung, ohne dich 100 mal in deinem Kopf zu überschlagen. Mach dir keine Sorgen um das Ergebnis, denn das entsteht ja ohnehin während dem Prozess.
-

-
Gerade Eben hab ich mir eine Spotify Chillhop Playlist auf die Ohren geballert und ab geht die Olga - Musik hilft mir hier immer in einen gewissen Flow zu kommen - wird denk ich bei dir sehr ähnlich sein, oder?
-
Eine weitere Sache: Wir können uns das "Zerdenken" sogar zu einer Gewohnheit machen, was ehrlich gesagt echt kacke ist. Unser Gehirn wird regelrecht zu einem kleinen inneren Diskussionspodium konditioniert, auf dem wir jede kleinste Entscheidung auf die Waagschale legen. Und das fängt bereits an, wenn wir ewig dafür brauchen, ein Gericht aus der Speisekarte auszuwählen.
-
"Esse ich heute eine Pizza, hmmm...aber welche Pizza....aber der Burger sieht auch mega aus....phuuu....oder doch lieber die Poke Bowl?!" Kennst du das?
-

-
Die gute Sache: Wir können unseren Entscheidungsmuskel genauso in die umgekehrte Richtung trainieren: Speisekarte aufschlagen, sich 1-2 Minuten geben alle Informationen (in diesem Falle, das Angebot der Gerichte) zu sammeln und dann die Entscheidung zu treffen.
-
Das selbe gilt eigentlich überall - egal ob bei der Wahl im Restaurant, beim Aussuchen des richtigen Shirts aus dem Kleiderschrank oder welche Aufgabe als nächstes erledigt werden soll.
-
In diesem Fall können dir Routinen und Konstanten helfen. Zum Beispiel beim Thema mit den T-Shirts. Wenn du überwiegend Stroncton T-Shirts hast (geht natürlich auch mit anderen Shirts, haha) und du alle davon super gerne anziehst, dann brauchst du nicht großartig überlegen, welches Shirt du heute anziehen willst. Du wirfst einen Blick in den Kleiderschrank, musterst die Shirts, greifst rein, fertig.
-

-
Wir verscheissen so viel Zeit mit unnötigen Überlegungen und Gedanken, welche zu 90% nicht mal wirklich relevant sind. Viel wichtiger wäre, schnell ins Handeln zu kommen und danach mit der Entscheidung zu leben - ohne diese wieder 100 mal zu hinterfragen. War das Ergebnis nicht optimal? Naja...dann wirds beim Nächsten Mal besser werden. Du hast dazu gelernt. Aber nur, weil du dich entschieden hast und ins Handeln gekommen bist.
-
👉🏼 Das Original Artwork findest du hier.
-
Haha, und während ich diese Zeilen hier schreibe, weiß ich selbst genau, wie oft ich immer in diese "Falle" tappe. Der Schritt zur Erkenntnis ist jedoch schonmal ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Also an dieser Stelle wieder ein kurzer Reminder an mich selbst: Entscheide schnell und übernimm die Konsequenzen dafür und lerne gegebenen Falls daraus. Punkt. Aus.
-
Don't get me wrong. Ich hab noch lange nicht alles herausgefunden - das ist ja auch wahrscheinlich ein Ding der Unmöglichkeit. Dieses Journal ist blöd gesagt für mich selbst irgendwie auch eine kleine Therapie bzw. eine Möglichkeit meine eigenen Baustellen zu reflektieren und besser zu machen.
-

-
Vielleicht findest du ja in diesen Beiträgen die eine oder andere Parallele zu dir und siehst auch, dass es bei keinem 1A rund läuft - auch wenn's in der Social Media Welt immer so aussieht. Daher hab ich ja unter anderem das hier gestartet. Und genau darum geht es ja. Jeder ist Einzigartig mit seinen ganzen Ecken und Kanten - lasst uns nicht von der Gesellschaft und der allgemeinen Meinung rund-schleifen damit jeder so ähnlich oder sogar gleich wie möglich ist und sogar jeder die gleichen Entscheidungen trifft.
-
THINK FOR YOURSELF but DON'T OVERTHINK IT.
-
Entscheide dich nach deinem eigenen Bauchgefühl - erfahrungsgemäß liegt dieses sowieso meistens richtig. Vertraue dir und deinen Entscheidungen - du gibst das Beste, das du kannst - and that's it.
-
ACTION: Gib dir für deine nächste Entscheidung einen kurzen Think-Time-Frame und dann entscheide dich und zieh es durch.
-
Ich hoffe, es war vielleicht ein kleines Takeaway für dich dabei 🙂 Würd mich mega über dein Feedback freuen.
-
Geri
-
PS.: Um nicht nur heiße Luft hier raus zu blasen soll dieser Blogbeitrag ohne viel zu zerdenken fertig gestellt werden:
-
Text Konzept und Erstellung: 30min

Text Korrektur: 30min

Artwork Konzept: 30min

Artwork Finale: 60min

 

Artwork Elements:

Skull - Life is finite - Focus on the important things

Waves - Let it flow

Dynamic Lines - Speed - Decide Fast

Mountains / Sun - Nature / Adventure / Freedom

Typo - Messy - Don't overthink it

Lightning → Break Thought Circle

 

Edit nach Erstellen des Artworks: Ganz ehrlich - der Gedanke kam schon wieder auf, dass dieses Design nicht gut genug ist als ich's fertig hatte. Aber weißt du was? Scheis auf diesen Gedanken. Es ist genau so geworden wie es eben in diesem Moment geworden ist, und genau das gibt ihm einen gewissen Charakter und Ecken und Kanten. Denn genau das ist es, was es einzigartig macht - genau so wie deine Ecken und Kanten dich einzigartig machen.

👉🏼 Das Original Artwork findest du hier.

-
[EDIT 12.08.21]
-
Entscheide dich schnell, komm ins Handeln, lerne aus deinen Erfahrungen und wachse an den Herausforderungen.😊
-
Passenden Stuff zu diesem Thema hab ich natürlich auch für dich.😊

👉🏼HIER GEHTS ZUM LIVE LEARN GROW T-SHIRT

👉🏼HIER GEHTS ZUM LIVE LEARN GROW ENAMEL MUG







Weitere Artikel

46/21: Second Week Down
46/21: Second Week Down

November 21, 2021

❤️Echt schräg und auch irgendwie dumm, aber meist wird einem erst bewusst wie schön es ist gesund zu sein, wenns einem nicht mehr so gut geht. Do you know what I mean...

Weiterlesen...

45/21: What A Week
45/21: What A Week

November 14, 2021

🤯Spät aber doch hab ich diese Woche das Christmas Sweatshirt Design doch noch hinbekommen. Ich habs mir ehrlich gesagt voriges Jahr schon fest vorgenommen, dass ich heuer wirklich RECHTZEITIG damit anfange, das Design auszuarbeiten...

Weiterlesen...

44/21: What happened this week...
44/21: What happened this week...

November 07, 2021

🤙🏼Eine wichtige Sache ist mir jedoch in letzter Zeit wieder mehr bewusst worden. Und zwar: Sh*t happens - keep on smiling....

Weiterlesen...