30/21: Get It Started

August 01, 2021

30/21: Get It Started

Hier sitz ich nun....wieder vor einem weißen Blatt Papier und irgendwie bin ich auch sau nervös, gespannt und happy zugleich. Irgendwie hab ich so das Gefühl, als ob es der Start von etwas ganz neuem ist, aber dennoch mit Teilen die mir bekannt vorkommen.
-
Das ist der Start meines Journals, eine Art "Tagebuch" - oder vielleicht besser gesagt "Wochenbuch" welches ich schon gefühlt 100x gestartet habe bzw. starten wollte - einmal als "Youtube Format", einmal als "Podcast Format", einmal als "Instagram Format", etc. Aber es hat sich nie wirklich nach "Yep, das ist es" angefühlt. Dennoch bin ich mega happy es probiert zu haben...denn schließlich findet man auf diese Art und Weise heraus, wie es auch für einen selbst nicht funktioniert. 😅 Klingt komisch...ist aber so.
-
Anstatt also ewig lange Texte unter einem Instagram Post zu schreiben, wie ich es auf dem Stroncton Kanal quasi praktiziert habe, schmeiss ich jetzt einfach alles hier rein. Wie gesagt, ich möchte nicht einfach irgendwas raus hauen, sondern mach mir da echt viele Gedanken darüber. Und auf Instagram verschwinden diese Texte bzw. Fotos und Videos relativ schnell in den Weiten des Instagram-Feeds. Und das ist dann einfach zu schade.
-

-
👉🏼ZUM ORIGINAL ARTWORK
-
Naja...und jetzt....jetzt hab ich das Gefühl, dass diese Sache in die richtige Richtung geht. Das kam jedoch nicht einfach so....denn die letzten Monate waren ein reinstes Chaos in meinem Kopf. Ey...ich will einfach nicht noch ein "Klamotten Label" sein, welches versucht, so viele Shirts und Co. wie möglich zu verkaufen. Die sich irgendwelche vorgefertigten Designs herunterladen, auf eine "Leinwand" klatschen und raushauen. This is more than a T-Shirt. This is something with soul....something deep from my heart.
-
Kein Thema - nachhaltige Klamotten und Co. werden immer ein Hauptbestandteil von Stroncton und mir bleiben - aber die Story dahinter, die persönlichen Verbindungen und Bezüge dahinter, der Prozess und die Arbeit, die Emotionen und Inspirationen dahinter sind eigentlich das Ausschlaggebende. Ich finds einfach cool, wenn eine Arbeit eine gewisse "Seele" besitzt. Jedes Artwork hat irgendwie eine Geschichte zu erzählen. Und diesen Gedanken find ich irgendwie cool.
-
Ich hatte zwar diese ganzen Ideen-Bausteine in meinem Kopf...aber ich konnte sie nicht klar sortieren. Und an dieser Stelle möchte ich dir sagen: Es ist ok nach Hilfe zu fragen. Und glaub mir...ich hab ganz schön oft herum gefragt bis ich schließlich zu einer Person gekommen bin, die quasi jeden einzelnen Baustein genommen hat und sie mir zumindest mal in die richtige Reihenfolge gelegt hat. Diese dann auszurichten, zusammen zu schieben und zu einem Weg zu formen...das ist meine Aufgabe. FETTES DANKE an dieser Stelle an meinen Coach Scotty Russell für diese Hammer Inputs. (Er wird diese Worte aber womöglich nicht lesen können😅 Englisch und so..)
-
Doch der Weg jedoch wird nie entstehen, wenn ich nicht endlich anfange ihn zu bauen. Nämlich meinen ganz persönlichen Weg...und diesen hast DU genau so. Ein persönliches Abenteuer. The Unknown. The Place, where you might get Kacka in die Hose. Jetzt geht es einfach darum deine Pflastersteine zu schnappen und anzufangen sie auszulegen. Hol dir Leute, die dir Inputs geben und die vielleicht schon ein paar Steine mehr gelegt haben als du.😊 BUT JUST GET STARTED!!!
-
👉🏼ZUM ORIGINAL ARTWORK
-
Soooo....und was soll das ganze hier dann bloß werden?? Am besten du schaust ab jetzt jeden Sonntag Abend um 20:16 hier vorbei und siehst dir an, welcher Pflasterstein als nächstes gelegt wurde - denn das hier soll ein wöchentliches Format werden.
-
Trag dich auf jeden Fall hier ein, dann schick ich dir eine kurze Mail mit den wichtigsten Details zum neuen Blogeintrag, News und Infos bzgl. neue Drops.
-

-
Im Groben könnte mans so beschreiben: Blogging x Artworks. Eine Art persönliches Journal (Ideen, Musik, Tools, Hacks, Gedanken, Bücher, inspirierende Menschen, neue Produkte / Drops) kombiniert mit einem dazugehörigem Artwork welches im Optimalfall zum Thema passt. 😊 Könnte sein, dass es am Anfang etwas "wild" wird und definitiv auch nicht zu 100% perfekt, aber schließlich ergibt sich ja alles dann während dem Prozess.
-
Was ich persönlich an dieser Sache wirklich mega cool finde: Dieses Format ermöglicht mir eine viel größere kreative Freiheit. Denn ich kann es vorab außen vor lassen, ob das Artwork auf ein Shirt, einen Hoodie, etc. passt oder nicht. Es entsteht einfach. Ich erweitere somit meine Design Skills und meine Writing Skills und fordere mich von Woche zu Woche stetig neu heraus. (Fuck...wird sicher nicht immer leicht werden, aber hier ein kurzes Memo an mich selbst: ZIEH ES DURCH. Stell dir vor, wo du in 5 Jahren stehen wirst, wenn du es jede Woche gemacht hast?!?!?)
-

-
Und gleichzeitig möchte ich dir in einer gewissen Art und Weise einen Anstoß geben, auch deinen Weg weiter zu bauen. Schreib deinen neuen Song den du im Kopf hast. Skizziere deine Idee von deinem Projekt, das du vor hast. Schreibe deine Gedanken nieder, die dich beschäftigen....Starte einfach.
-
Ey...Und wenn du und die Stroncton Family ein Artwork besonders cool findet..., dann lass uns doch schauen, wo wir das Design rauf bringen können.😊
-
Eine weitere Sache...ich werde mit diesem Journal wahrscheinlich keinen Rechtschreib- und Grammatikpreis gewinnen. Also ich möchte mich gleich vorab für mögliche Textfehler entschuldigen. Ich hoffe dennoch, dass du verstehen kannst, was ich versuche rüber zu bringen.
-
Aaaaaja...und an dieser Stelle poppt schon wieder eine weitere Sache in meinem Kopf auf welche mich beschäftigen wird...aber dazu wird es höchstwahrscheinlich wieder einen weiteren Journal Eintrag geben. 😊
-
Noch eine Sache....meine Überlegung ist auch, diese Original Artworks in Form von Einzelstücken in den Shop zu stellen. Also wenn du schnell bist, dann kannst du dir dieses Teil sichern und dir zu Hause als Reminder an einem schönen Platz stellen. Meine Traumvorstellung: Die Teile werden echte Sammlerstücke mit großem Wert.
-

-
👉🏼ZUM ORIGINAL ARTWORK
-
Wie cool ist es eigentlich, das Original Artwork zu besitzen, welches zum Beispiel die Basis von einem neuen T-Shirt, Poster, Patch, Poster Design war?!? Die Original Designs verschwinden somit nichtmehr im Sketchbook sondern werden ein Teil der Stroncton Family. Und dieser Gedanke gefällt mir irgendwie ganz gut.😊
-
Und für mich selbst ist es auch ein großer Ansport....diese Artworks werden in ein paar Jahren mehr Wert sein, als zu dem Zeitpunkt, wo diese "released" wurden....denn es wird, wie gesagt, zu jedem Journal Eintrag ein Artwork geben...und in 5 Jahren kommt da schon eine schöne Sammlung zusammen.
-
Noch eine wichtige Sache: Alles was ich hier so niederschreibe ist meine persönliche Sichtweise und ich sag nicht, dass du das genau so sehen musst bzw. so übernehmen musst. Hinterfrage alles. Bilde dir deine eigene Meinung darüber und nimm dir das mit, was mit dir resoniert. Jeder Mensch ist anders und das ist gut so - genau das macht uns ja schließlich aus.
-
So und zu guter letzt noch eine kleine Aufforderung an dich: Schreib dir jetzt gleich auf, was du als nächstes Starten möchtest und mach danach sofort den ersten Schritt dazu. Denn das ist der erste Impuls in die Richtung, die du gehen möchtest. GET IT STARTET!
-
Geri




Weitere Artikel

46/21: Second Week Down
46/21: Second Week Down

November 21, 2021

❤️Echt schräg und auch irgendwie dumm, aber meist wird einem erst bewusst wie schön es ist gesund zu sein, wenns einem nicht mehr so gut geht. Do you know what I mean...

Weiterlesen...

45/21: What A Week
45/21: What A Week

November 14, 2021

🤯Spät aber doch hab ich diese Woche das Christmas Sweatshirt Design doch noch hinbekommen. Ich habs mir ehrlich gesagt voriges Jahr schon fest vorgenommen, dass ich heuer wirklich RECHTZEITIG damit anfange, das Design auszuarbeiten...

Weiterlesen...

44/21: What happened this week...
44/21: What happened this week...

November 07, 2021

🤙🏼Eine wichtige Sache ist mir jedoch in letzter Zeit wieder mehr bewusst worden. Und zwar: Sh*t happens - keep on smiling....

Weiterlesen...